Es muss nicht immer gleich Freibad sein. Vor allem beim eher wankelmütigen, deutschen Sommer genügt schon etwas Wasser, ein bisschen Sand und Schatten, um das Kind bei Laune zu halten. Gerade mit Babys und Kleinkindern ist so ein Wasserspielplatz, der ja oft noch mehr als Wasser zu bieten hat, genial. In Mainz gibt es fünf zentral gelegene Wasserspielplätze, die alle Mainzer Eltern kennen sollten.

1. Wasserpielplatz Goetheplatz (Neustadt)

Wenn am Goetheplatz das Wasser läuft, dann ist die Badesaison eröffnet. Ein großzügiges Wasserbecken mit Wasserspielen, ein Wasserlauf, unterschiedliche Ebenen und sogar eine Wasserrutsche versprechen auch größeren Kindern kühlen Spaß an heißen Tagen. Eine große Liegewiese, ein mit Pfählen gesäumter Spielplatz und eine Rollschuhbahn ergänzen den Goetheplatz. Hier tummeln sich nicht nur Familien, sondern auch Studenten, die ihre Slackline aufspannen oder jonglieren. Eine öffentliche Toilette sowie ein Kiosk fürs leibliche Wohl ist auch vorhanden. Ich empfehle mit kleinen Kindern den späten Nachmittag, da der Wasserbereich recht lange von der Mittagssonne beschienen wird. Ich bin hier gerne mit meinen Kindern, wenn es richtig heiß ist und die beiden sich von oben bis untern naß machen dürfen.

2. Wasserspielplatz Lessingplatz (Neustadt)

Ein relativer Geheimtipp mitten in der Neustadt ist der Lessingspielplatz: ein großes Sandareal mit Treppen, Wasserpumpe, Rinnen und Stöpseln, die zum Staudamm bauen einladen. Hier können kleine Kinder herrlich matschen und den Großen wird es dank abenteuerlicher Rutsche und anderen Spielgeräten auch nicht langweilig. Direkt gegenüber kann man sich im Supermarkt verpflegen, eine öffentliche Toilette gibt es aber leider nicht. Der Lessingspielplatz ist mein Favorit an wirklich heißen Tagen, denn hier ist es immer angenehm schattig und kühl. Außerdem ist der Spielplatz umzäunt, was für Eltern von besonders entdeckungsfreudigen Kindern den Aufenthalt deutlich entspannen kann.

Wasserspielplatz-Mainz-lokarlchen-Familienausflug-Sommer Wasserspielplatz-Mainz-lokarlchen-Familienausflug-Sommer Wasserspielplatz-Mainz-lokarlchen-Familienausflug-Sommer

3. Wasserspielplatz Volkspark (Oberstadt)

Wer das Rundumprogramm haben möchte, der ist im Volkspark gut aufgehoben: der Wasserspielplatz hier ist mit Wasserspielen, Rutsche, Staudämmen und Rinnsalen perfekt ausgerüstet. Direkt nebenan locken Biergarten und Eisbude auf der einen und Abenteuerspielplatz und Eisenbahn auf der anderen Seite. Wem jetzt noch langweilig ist, der kann sich auf dem Minigolfplatz vergnügen, auf der Wiese grillen oder aber weiter unten im Volkspark exotische Vögel und Ziegen bestaunen. Dieser Wasserspielplatz ist also auch mal einen Tagesausflug wert, jedoch muss man sich bei gutem Wetter auf viel Gewusel einstellen. Ich bin am liebsten unter der Woche im Volkspark, wenn es hier nicht zugeht wie in einem Wimmelbuch.

Wasserspielplatz-Mainz-lokarlchen-Familienausflug-Sommer Wasserspielplatz-Mainz-lokarlchen-Familienausflug-Sommer Wasserspielplatz-Mainz-lokarlchen-Familienausflug-Sommer

4. Wasserspielplatz Gautor (Oberstadt)

Oberhalb der Gaustraße, am Fort Elisabeth, befindet sich dieser nette Spielplatz, der ein ganz anderes Wassekonzept aufzuweisen hat. Nämlich Duschen, die sich per Druckknopf aktivieren lassen. Da kommt bei den Kindern ein richtiges Rasensprenger-Durchlauf-Gefühl auf. Zusätzlich gibt es eine Art Wasserrinne zum Durchwaten, Drüberhüpfen oder einfach nur zum Füße abkühlen. Weitere Spielgeräte, auch ein tolles Karussell ergänzen das Gelände. Theoretisch gibt es auch einen Kiosk, den habe ich jedoch noch nie geöffnet erlebt. Ansonsten muss man für die Verpflegung in die Gaustraße weiterziehen. Eine öffentliche Toilette ist leider auch nicht vorhanden. Der Wasserspielplatz am Gautor ist besonders Vormittags schön, wenn die Sonne noch nicht so stark bretzelt. Außerdem ist er günstig zur Innenstadt gelegen, so dass sich ein Besuch gut anbietet, wenn man vorher etwas in Mainz City erledigen musste.

Wasserspielplatz-Mainz-lokarlchen-Familienausflug-Sommer

5. Wasserpielplatz Hartenbergpark (Hartenberg-Münchfeld)

Dieser Wasserspielplatz kann besonders für Kleinkinder den Freibadbesuch ersetzen. Eine Wanne mit wadenhohem Wasser, ein paar Wasserdrüsen und Steine, an denen sich die Kleinen hochziehen können – mehr braucht es eigentlich nicht. Eine Minigolfanlage, weitere Spielplätze, Grillplätze, ein Barfußpfad und die Skateboardanlage erweitern das Freizeitangebot vom Hartenbergpark. Was zum Snacken findet ihr am Kiosk, eine öffentliche Toilette bei der Minigolfanlage. Auch dieser Wasserspielplatz ist einen Tagesausflug wert (siehe Volkspark) und ist an schönen Tagen hoffnungslos überfüllt. Auch hier kann es dafür unter der Woche umso netter sein.

So, das war meine Top Five. Habt ihr eine andere? Ich freue mich über eure Erfahrungsberichte und wünsche euch einen herrlich heißen Sommer mit viel Planscherei!

Merken

über die Autorin

Charlotte

Charlotte

Zugezogene Mainzerin, aus Liebesgründen hier hängen geblieben, Mutter von einem Wiesbadener (*2013), einem Meenzer Bub (*2015) und einem Meedsche (*2017), ehemals Klein-Gastronomin, immer noch Kaffeeliebhaberin, Stadtbummlerin und eigentlich, tief im Herzen, ein Dorfkind.

5 Kommentare

hinterlasse ein Kommentar